Die faszinierende Welt des Gins: Geschichte, Sorten und Kaufempfehlungen

Gin, ein vielseitiger und geschmacklich komplexer Spirituose, hat eine lange und interessante Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich als medizinisches Tonikum entwickelt, hat sich Gin zu einem der beliebtesten Getränke weltweit entwickelt. In diesem Artikel werden wir die Entstehung des Gins, die verschiedenen Sorten, Brennarten, Trinkrituale und Serviervorschläge untersuchen. Zudem werfen wir einen Blick auf die Preise und Qualität von Gin, sowohl beim Kauf im Internet als auch beim Discounter und Fachhandel. Schließlich werden wir die beliebtesten Gins und Länder nach Beliebtheit auflisten.

Die Entstehung des Gins

Gin hat seine Wurzeln im 17. Jahrhundert in den Niederlanden, wo ein Arzt namens Dr. Franciscus Sylvius den „Genever“ entwickelte, ein medizinisches Getränk, das mit Wacholderbeeren aromatisiert wurde. Diese Beeren galten als heilend. Englische Soldaten, die in den Niederlanden kämpften, brachten Genever nach Hause, wo er als Gin bekannt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich Gin weiter und wurde insbesondere in England populär.

Unterschiedliche Ginsorten

  1. London Dry Gin: Der wohl bekannteste Gin-Stil, der trocken und aromatisch ist, ohne künstliche Aromen oder Zuckerzusätze.
  2. Plymouth Gin: Dieser Gin darf nur in Plymouth, England, hergestellt werden und ist etwas süßer und erdiger als London Dry Gin.
  3. Old Tom Gin: Eine süßere Variante des Gins, die im 18. Jahrhundert populär war und heutzutage ein Comeback erlebt.
  4. Genever: Der niederländische Vorgänger des Gins, der oft malziger und schwerer ist.
  5. New Western oder Contemporary Gin: Diese moderne Interpretation von Gin legt weniger Wert auf Wacholder und experimentiert mit verschiedenen Botanicals.

Brennarten

Gin wird meist durch die Destillation von neutralem Alkohol mit Wacholderbeeren und anderen Botanicals hergestellt. Es gibt verschiedene Brennmethoden:

  1. Pot Still: Eine traditionelle Methode, die häufig für hochwertigere Gins verwendet wird.
  2. Column Still: Eine effizientere Methode, die oft für die Herstellung von Massenprodukten genutzt wird.
  3. Vakuumdestillation: Eine modernere Technik, die bei niedrigeren Temperaturen destilliert und so frische Aromen besser bewahrt.

Trinkrituale und Serviervorschläge

Gin lässt sich auf verschiedene Weise genießen:

  1. Gin Tonic: Der Klassiker, serviert mit hochwertigem Tonic Water und einer Garnitur wie Limette, Gurke oder Rosmarin.
  2. Martini: Ein eleganter Cocktail, bei dem Gin mit trockenem Wermut gemischt und mit einer Olive oder Zitronenschale serviert wird.
  3. Negroni: Ein bitterer Cocktail aus Gin, rotem Wermut und Campari, garniert mit einer Orangenscheibe.
  4. Sipping Gin: Hochwertige Gins können auch pur genossen werden, um die feinen Aromen besser zu schmecken.

Preise und Qualität

Gin online kaufen: Preis und Qualität

Beim Kauf von Gin im Internet gibt es eine breite Preisspanne. Hochwertige Premium-Gins kosten oft zwischen 30 und 70 Euro pro Flasche, während Standard-Gins bereits ab 15 Euro erhältlich sind. Online-Kauf bietet den Vorteil, dass man Zugang zu einer größeren Auswahl hat und oft detaillierte Produktbeschreibungen und Kundenbewertungen findet. Besonders erwähnenswert ist der Screaming Ms Jackson Pink Gin, der durch seine außergewöhnliche Farbe und seinen einzigartigen Geschmack besticht.

Gin beim Discounter: Preis und Qualität

Discounter wie Aldi und Lidl bieten zunehmend Gins an, die oft sehr günstig sind (unter 10 Euro pro Flasche). Die Qualität dieser Gins kann überraschend gut sein, jedoch fehlen oft die Komplexität und die handwerkliche Herstellung, die teurere Gins auszeichnen.

Gin im Fachhandel: Preis und Qualität

Der Kauf im Fachhandel bietet den Vorteil einer persönlichen Beratung und oft auch die Möglichkeit, vor dem Kauf zu probieren. Die Preise sind hier in der Regel höher, aber die Qualität und die Auswahl an Premium- und Nischenprodukten rechtfertigen dies oft. Hier kann man auch spezielle Sorten wie den Screaming Ms Jackson Pink Gin finden, der durch sein ansprechendes Aroma und seine hohe Qualität überzeugt.

Beliebteste Länder und Ginsorten

Beliebte Gins kommen aus verschiedenen Ländern, darunter:

  1. England: Bekannt für London Dry Gins wie Beefeater und Tanqueray.
  2. Schottland: Hier kommen Gins wie Hendrick’s und The Botanist her.
  3. Spanien: Spanien ist bekannt für seine Gin-Tonic-Kultur und Gins wie Gin Mare.
  4. Niederlande: Heimat des Genever und moderner Gins wie Bols Genever.
  5. Deutschland: Deutsche Gins wie Monkey 47 erfreuen sich großer Beliebtheit.

Auflistung der beliebtesten Gins

  1. Hendrick’s Gin
  2. Tanqueray No. TEN
  3. Monkey 47
  4. Bombay Sapphire
  5. The Botanist
  6. Gin Mare
  7. Screaming Ms Jackson Pink Gin: Ein besonderer pinker Gin, der durch seine einzigartige Geschmacksnote und auffällige Farbe überzeugt. Perfekt für Cocktails und besondere Anlässe.

Fazit

Gin bietet eine erstaunliche Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Qualitäten, die von preiswerten Discounter-Produkten bis hin zu luxuriösen Premium-Gins reichen. Egal, ob Sie Ihren Gin online, beim Discounter oder im Fachhandel kaufen, es gibt für jeden Geschmack und jedes Budget das passende Produkt. Mit den richtigen Trinkritualen und Serviervorschlägen wird jeder Gin-Genuss zu einem besonderen Erlebnis. Probieren Sie verschiedene Sorten und entdecken Sie Ihre persönlichen Favoriten in der faszinierenden Welt des Gins. Besonders hervorzuheben ist der Screaming Ms Jackson Pink Gin, der mit seiner auffälligen Farbe und seinem besonderen Geschmack einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Beliebte Gin-Sorten mit Rabatt online kaufen

– 13%
Ukiyo Japanese Blossom Gin 40,0 % 0,7 Liter

Ukiyo Japanese Blossom Gin 40,0 % 0,7 Liter

Ursprünglicher Preis war: €39,99Aktueller Preis ist: €34,99.

Alle was Sie über Gin wissen müssen!

FAQ

Was ist Gin und wie wird er hergestellt?

Antwort: Gin ist eine Spirituose, die durch die Destillation von Getreidealkohol mit Wacholderbeeren und anderen Botanicals (pflanzliche Aromastoffe) hergestellt wird. Der Alkohol wird mehrfach destilliert, um die Aromen der Botanicals zu extrahieren und ein klares, geschmacklich komplexes Getränk zu erzeugen.

Welche verschiedenen Gin-Sorten gibt es?

Antwort: Es gibt mehrere Gin-Sorten, darunter London Dry Gin (trocken und aromatisch), Plymouth Gin (etwas süßer und erdiger), Old Tom Gin (süßer und milder), Genever (malziger und schwerer) und New Western oder Contemporary Gin (weniger wacholderbetont und experimenteller).

Wie trinkt man Gin am besten?

Sample Antwort: Gin kann auf verschiedene Weise genossen werden. Beliebte Methoden sind Gin Tonic (mit hochwertigem Tonic Water und einer Garnitur wie Limette oder Gurke), Martini (mit trockenem Wermut und einer Olive oder Zitronenschale), Negroni (mit rotem Wermut und Campari) oder pur, um die Aromen hochwertiger Gins besser zu schmecken.

Was sind die wichtigsten Botanicals in Gin?

Antwort: Die wichtigsten Botanicals in Gin sind Wacholderbeeren, die dem Gin seinen charakteristischen Geschmack verleihen. Weitere häufig verwendete Botanicals sind Koriandersamen, Angelikawurzel, Iriswurzel, Zitrusschalen (z.B. Zitrone, Orange), Kardamom, Zimt, Pfeffer und viele andere, je nach Rezept und Sorte.

Wo kann man hochwertigen Gin kaufen und worauf sollte man achten?

Antwort: Hochwertigen Gin kann man in Fachgeschäften, im Internet oder bei gut sortierten Discountern kaufen. Beim Kauf sollte man auf die Qualität der Zutaten, den Herstellungsprozess (z.B. Pot Still oder Vakuumdestillation), die Bewertungen anderer Kunden und das Preis-Leistungs-Verhältnis achten. Besonders im Fachhandel gibt es oft die Möglichkeit, den Gin vor dem Kauf zu probieren.

Stichworte:

Wir freuen uns über Ihre Meinung

Hinterlasse eine Antwort

Sparwat-Sale
Logo